Den Bruch bereiten

Das Bereiten des Bruchs ist beim Käse selber machen der Schritt, wo man festlegt, wie die Konsistenz des fertigen Käses werden soll. Die Größe des Bruchs macht hier die Unterschiede aus. Beim Käse selber machen wird deshalb die Gallerte in unterschiedliche Größen geschnitten.

Dies kann man von Hand, mit einem Messer, einem Kuchenschaber, einer Käseharfe oder einem Schneebesen machen.

Aus der Gallerte einen Bruch machen Wenn du einen weichen Käse selber machen willst, wird der Bruch groß gemacht. Je nach gewünschter Weichheit und Käseart sind dies „Würfel“ von 2-10 cm Größe. Durch die großen Bruchstücke entmolkt der Bruch weniger stark und er hat somit mehr Flüssigkeit in sich.

Aus der Gallerte groben Bruch machenWer beim Käse selber machen ein ganz besonders Gefühl haben will, macht diesen Bruch mit den Händen. Dazu ganz sanft mit den Händen durch die Gallerte gehen und dabei den Bruch zerkleinern. Auch alle anderen Werkzeuge eignen sich dazu, nur mit dem Schneebesen würde der Bruch zu klein werden.

Willst du einen festen Käse selber machen, dann wird der Bruch in mittelgroße Stücke geschnitten. Das heißt, die Gallerte wird in Würfel von 1-2 cm zu Bruch geschnitten. Um eine exakte Größe zu bekommen, ist hier die Käseharfe besonders praktisch. Man sollte allerdings 2 Unterschiedliche haben. Eine für den horizontalen- und eine für den vertikalen Schnitt. Beim Käse selber machen ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, um den Bruch zu machen. Geht man hier zu „wild“ vor, wird der Bruch klein und der spätere Käse wird härter.Bruch schneiden beim Käse selber machen

Falls du den Wunsch hast, einen richtig harten Käse selber zu machen, dann wird der Bruch sehr klein gemacht. Die Größe liegt hier zwischen 3 mm und 7 mm. Bei diesem Bruch darf man beim Käse selber machen „wild“ arbeiten. Hier eignet sich der Schneebesen, da dieser die Gallerte im Nuh in kleinen Bruch verwandelt. Aber auch hier kann man beim Käse selber machen, direkt mit seinen Händen den Bruch machen. Dazu mit den Händen von unten nach oben umherwirbeln, damit der Bruch gut in Bewegung ist. Das machst du solange, bis du die gewünschte Größe erreicht hast. Probiere es aus und erlebe selbst wie spaßig das Käse selber machen sein kann. Wenn der Bruch klein ist, entmolkt er sehr gut und der Käse wird später trockener und fester. Dies hat beim Käse selber machen auch zur Folge, dass der Käse später gut lagerfähig wird.